Archiv für die Kategorie ‘Schlagzeilen’

KEIN VERSTÄNDNIS FÜR DIE UFO-MASCHE

Veröffentlicht: 4 September 2012 in Schlagzeilen
Schlagwörter:, , ,

In Deutschland herrschen mittlerweile französische Zustände. Warum? Weil die Franzosen sich nicht scheuen wegen jeder noch so unbedeutenden Kleinigkeit das öffentliche Leben zu beeichträchtigen, wenn es um ihre ganz persönlichen Belange gilt. In Frankreich wird fast wöchentlich irgendwo gestreikt und auf ihre Aufmüpfigkeit sind die Franzosen auch noch stolz.

Nun haben wir diese Zusätnde auch hierzilande, andere zu schädigen, weil man um 5% streitet wird von Gewerkschaftern und Unternehmen als gerechtfertigt schöngeredet. Offenbar glauben die Flugbegleitergewerkschaft UFO und die Lufthansa, ihre Passagiere fliegen nur zum Urlaubmachen oder zum Besuch zu Verwandten durch die Gegend. Jedem Freischaffende läuft derweil die Galle über, weil ihm/ihr 100% Einkommen entgeht, denn eine Transportleistung, für die er/sie zu 100% in Vorlage getreten ist, wird durch einen Tarifstreit um schäbige 5% UNTERSCHLAGEN und das Antreten eines gebuchten Jobs unmöglich gemacht. Warum sollte irgend jemand DAFÜR Verständnis haben?

Selbst bei einer anderen Airline zu buchen, nutzt nichts, UFO legt gezielt ganze Flugverkehrs-Drehkreuze zum still. ICH HABE DAFÜR KEIN VERSTÄNDNIS! Zeigt stattdesssen mal EIER und bewerft die Edellimousinen eurer Vorstandsbonzen mit verdorbenen Lebensmitteln oder macht etwas, das die SCHULDIGEN abstraft, nicht aber Menschen, die einfach ihrem Job nachgehen und eine Familie zu ernähren haben!!!

Advertisements

The day After: Die 250-Kilo-Fliegerbombe im Zentrum vom Münchener Stadteil Schwabing wurde gestern Nacht „kontrolliert“ gezündet. Erwartungsgemäß schaut es in der Feilitzschstrasse nun aus, wie auf einem Kriegsschauplatz. Ein Ladengeschäft ist komplett ausgebrannt, Fensterscheiben sind noch in einem Umkreis jenseits von 100 Meter zerpsrungen. Es wird befürchtet, dass die Gebäude in unmittelbarer Nähe der Detonation so in ihren Grunhdfesten erschüttert wurden, dass sie möglicherweise nicht mehr bewohnbar sein werden. Genaueres werden die Statiker heute ermitteln.

Dieses VIDEO gibt einen Eindruck, wie heftig die Explosion war, vor allem der gut und gerne dreissig Meter hohe Feuerball ist eindrucksvoll. Auch wenn die Gaffer über den Knall jubelten, die Nachdenklicheren dämmert, was die Menschen zu Kriegszeiten erlebt haben. Und auf Teilen dieser Erde gegnwärtig erleben. Mit ein bisschen Phantasie wird jedem schnell klar, wie das ohne weiträumige Absperrung und Evakuierung – also in einem realen Kriegs-Szenrio – ausgegangen wäre.

Krieg ist grausam und darf nicht sein. Weder hier, noch sonstwo auf der Welt!