Revolutioniert OUYA das gamen?

Veröffentlicht: 5 Februar 2013 in Uncategorized
Schlagwörter:, , , ,

Eine neue Spielkonsole soll den Gamer-Markt aufmischen: Unter 100 Euro soll die OUYA genannte Konsole des gleichnamigen US-Herstellers in Europa bei Markteinführung im Frühjahr kosten und neben formschönem, würfelartigen Design immerhin 8 Gigabyte internen Flash-Speicher und vorerst den Vier-Kern-Prozessor Tegra3 von Nvidia mit einem Gigabyte RAM bieten.


Die OUYA verfügt über eine Wlan- und Bluetooth-Schnittstelle, wird via HDMI mit dem Fernseher verbunden und kann über USB 2.0 angesteuert werden. Neben ihrer hauptsächlichen Funktion als Gamekomsole, kann die OUYA auch als Mediencenter, dank dem Open Spurce XBMC Media Player, oder zum Websurfen im Netz eingestzt werden.

Richtig spannend dürfte es bei der Liste der angebotenen Spiele werden, denn die OUYA läuft mit Android als Open-Source-Betriebssystem und wird damit viele unabhängige Game-Entwickler auf den Plan rufen, was eine große Chance für neue Talente und weniger bekannte Game-Studios bietet, sich mit unabhängig produzierten Erzeugnissen zu profilieren. Klingt auf jeden Fall spannend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s