Rund um Oberbayerns Starnberger See gibt es viele nette Örtlichkeiten, die zum Verweilen einladen. Im verschlafenen Ort Tutzing kann den Autofahrer der zeitweilige Aufenthalt allerdings schnell den Gegenwert eines nette Mittags- oder Abendessens für zwei, oder gar den Gegenwert einer Übernachtung mit Frühstück kosten. Grund? Nun, die Gemeindeverwaltung hat sich entschlossen an Wochenenden und Feiertagen Senioren zu mobilisieren, die auf die automobilen Besucher des Ortes angesetzt werden und die Umsatz bringenden Gäste zusätzlich zur Kasse zu bitten. Bereits geringste Zeitüberschreitungen an ufernahen Parkgelegenheiten werden mit gesalzenen Bußgeldern belegt. Obwohl weder Parkplatznot, noch sonst ein vernünftiger Grund für solche Gängeleien herrscht. Woher ich das weiß? Nun, ich wurde selbst „Opfer“ zweier – natürlich in zivil gekleideter – Damen, die allerdings so auffällig unauffällig um die geparkten Autos schlichen, wie das eben nur ein Hilfssheriff in Abwesenheit seines Fensterbankkissens fertigbringt. Note 6 für Gastfreundschaft, liebes Tutzing. So nicht! Ich warte jetzt mal den Bescheid ab, dann sehen wir weiter. Ich freue mich schon auf das Gespräch mit dem Bürgermeister….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s