Schumacher-Comeback-Gerücht hartnäckig

Veröffentlicht: 12 Dezember 2009 in Uncategorized

Hat Luca di Montezemolo klein beigegeben? Das Nachrichten-Magazin “Focus“ berichtet, Mercedes Grand Prix habe Michael Schumacher für mickrige 3.5 Millionen Euro für 2010 unter Vertrag genommen.


Das steht im völligen Gegensatz zu dem, was P1Mag in Italien ermittelte, wo davon ausgegangen wird, dass Luca di Montezemolo Ferraris PR-Schmuckstück Schumacher niemals zu den – im Sportwagen-Segment – konkurrierenden Schwaben abwandern liesse. Lieber würde der Ferrari-Boss Felipe Massa zu Sauber versetzen. Sei es für ein paar Rennen, an denen Schumacher mehr Spass hätte, oder für das Jahr 2010.

Mercedes-Benz hat den Bericht bereits als Spekulation bewertet. Vielleicht hat sich der Kollege von der Tatsache irre leiten lassen, dass der Renault-Vorstand den Entschluss gefasst hat das Engagement in der Formel 1 fortzusetzen und Robert Kubica somit nicht verfügbar sein wird, und dass der von Nick Heidfeld mit BMW abgeschlossenen Vertrag von Sauber honoriert wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s