Veröffentlicht: 5 Dezember 2009 in Uncategorized

??????????????

5. Dezember – Heute ist Jordi Genés Geburtstag und obwohl der Spanier es nicht bis in ein Formel 1-Startfeld schaffte, so war er doch zumindest einer der beiden von Jean-Pierre Mosnier vorgesehenene Fahrer für dessen Formel 1-Team. Es handelte sich um den Plan eines in Spanien ansässiges Grand Prix-Teams mit Adrian Campos am Kommandostand und zwei vormals von Nick Wirth konstruierten Chassis, vormals als Andrea Moda S921 eingesetzt. Weiss jemand, welcher Name Mosnier für sein neues Team im Sinn hatte, bevor er selbst verstarb und damit das Projekt hinfällig wurde?

*

Jordi Gené, 2006 5/12/1970, Jordi Gene wird geboren in Sabadell, Spanien.

Jordi Gene war in allen möglichen Kategorien erfolgreich. Ob Tourenwagen, Langstreckenrennen, Trucks, Einbäume oder Motorräder, Jordi ist auf allem schnell. Mit nur 15 Jahren wurde er der jüngste Champion in der spanischen Formel Fiat. Mit 17 zog er nach England um und widmete sich auf der Insel 5 Jahre lang seiner Karriere, trat gegen Widersacher wie Rubens Barrichello, David Coulthard, Olivier Panis, Jacques Villeneuve. He proved to be a front runner in every category he took part and came very close to F-1 when he was hired as a test driver for Benetton. Contrary to his brother Marc, who raced in F-1 for Minardi and BMW-Williams, as well as being Ferrari’s test driver for a couple of years, Jordi didn’t actually make it to the grid of a Grand Prix. Today the Spaniard is a front runner in the WTCC.

*

Ken Downing 5/12/1917, Kenneth Henry Downing wird geboren in Chesterton, England.

Downing war ein …… privateer, was best placed British driver on the grid for the 1951 British GP with Connaught A-type 2-litre Formula 2 car. Only the three factory Ferraris of Farina, Ascari and Taruffi and Manzon’s Gordini were in front of him. A goofy backmarker cost him a better result than ninth in the race. He retired from the Dutch GP, his only other appearance GP. But his allegiance to the Connaught marque continued for most of his career, both in sports cars and single seaters.

Geboren: 5. Dezember 1917 in Chesterton, England;
Verstorben: 3. Mai 2004 in Südafrika, 87 Jahre alt.

Advertisements
Kommentare
  1. Stefan Kienzl sagt:

    Meiner Meinung nach war das doch GLAS F1.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s