Freitag,

Veröffentlicht: 1 Mai 2009 in Uncategorized

*

senna-ayrton-2

1/5/1994, Ayrton Senna stirbt

.
Ayrton Senna da Silva bedarf keiner Vorstellung. Der dreifache Weltmeister war ein sehr engagierter, intensiver Rennfahrer, der das Limit stets von neuem auslotete und seiner Arbeit mit einer Detailverliebtheit und technischen Tiefe erledigte, eine erstaunliche Grundschnelligkeit besass und seine Ziele bisweilen mit einer Härte und Unbarmherzigkeit verfolgte, dass er dabei nicht selten die Geister schied. Definitiv gehört er zu der kleine Gruppe der Grössten und Besten aller Zeiten. Doch der Senna ausserhalb des Cockpits gab nicht selten seiner Umwelt Rätsel auf. Da zeigte er sich nämlich als sensibler und oft fehlinterpretierter, emotionaler und mitfühlender Mensch. Er war zudem ein geschickter Geschäftsmann, ohne dabei den Blick von der Not der Ärmsten in seinem Lande abzuwenden, leitete noch zu Lebzeiten diverse karitative Einrichtungen ein. Er verunfallte 1994 tödlich beim Grand Prix von San Marino, zig Millionen waren geschockte Augenzeugen, für einen Tag lang schien die Welt still zu stehen. Die Formel 1 und damit der Motorsport im Ganzen veränderte sich nach dieser Tragödie weitgreifend, die danach verschärften Sicherheitsbemühungen retteten vielen Rennfahrerleben Jahre und Jahrzehnte danach. In seiner Heimat Brasilien wird Ayrton Senna unverändert als eines der grössten Sport-Idole verehrt.

Geboren: 21. März 1960 in São Paulo, Brasilien;
Verstorben: 1. Mai 1994 im Autodromo Enzo e Dino Ferrari, Imola, Italien

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s