Montag,

Veröffentlicht: 2 Februar 2009 in Uncategorized

????

2. Februar – Mir ist aufgefallen, dass wir hier schon länger kein Helm- Quiz. Hier also der gesuchte Pilot. Vorsicht, genau hinschauen, so einfach wie es auf den Blick scheint, ist es dann doch nicht.

*

000 28/1/1909, Enrico Platè wird geboren in Mailand, Italien.

Enrico Platè war selbst ein recht passabler Rennfahrer vor und nach dem 2. Weltkrieg, wurde aber erst zu einer anerkannten und einflussreichen Figur in der späten Grand Prix- und frühen Formel 1-Szene, als er sich als Teameigner verdingte. Er setzte vornehmlich Maseratis für betuchte, aber auch begabte Piloten ein, wie etwa Prinz „Bira“, Harry Schell und Toulo de Graffenried. Aber auch der legendäre Tazio Nuvolari griff bei Platès Team in die Speichen, erkämpfte 1946 beim Grand Prix in Albi seinen letzten Sieg. Enrico Platè kam 1954 bei einem tragischen Unfall beim GP von Argentinien ums Leben, als Jorge Daponte die Kontrolle über dessen A6GCM verlor und in jenen Bereich vor den Boxen abflog, wo Platè gerade die Boxentafel für seinen Fahrer Prinz “Bira” vorbereitete.

Geboren: 28. Januar 1909 in Mailand, Italien;
Verstorben: 2. Februar 1954 in Buenos Aires, Argentinien, 45 Jahre alt.

*

Raúl Riganti 2/2/1893, Raúl Riganti wird geboren in Buenos Aires, Argentinien.

Raúl Riganti war einer der besten argentinischen Rennfahrer der 20er und 30er Jahre und stand Juan-Manuel Fangio hernach mit Rat und Tat zur Seite. Er wird noch heute in seiner Heimat als einer der grossen Motorsport-Helden gefeiert.

Geboren: 2. Februar 1893 in Buenos Aires, Argentinien;
Verstorben: 1. Oktober 1970 in Polenta, Argentinien, im Alter von 77 Jahren.

*

*

Tony Shelly 2007 4/10/1998, Anthony Shelly wird geboren in in Wellington, Neuseeland.

Tony Shelly war ein erfolgreich Rennfahrer in seiner Heimat Neuseeland und sah sich für Höheres berufen, als er 1962 nach Europa umzog und dort an einigen Formel 1-Rennen ohne WM-Prädikat teilzunehmen. Doch als es endlich zu einem Grand Prix-Start reichte, brach nach sechs Runden sein Rennwagen zusammen. Das war dann auch schon das Ende des Traums, er widmete sich wieder seinen gutgehenden Autohäusern und beantragte die US-Staatsbürgerschaft um eine Filliale in Hawaii gründen zu können Als Shelly Krebs diagnostiziert bekam, zog es ihn zurück in die Heimat, wo er heute zuhause verstarb.

Geboren: 2.Februar 1937 in Wellington, Neuseeland;
Verstorben: 4. Oktober 1998 in Taupo, Neuseeland, im Alter von 61 Jahren.

*

Roger Williamson, 1973 2/2/1948, Roger Williamson wird geboren in Ashby-de-la-Zouch, England.

Der der Unterstützung der wohlhabenden Unternehmers Tom Wheatcroft, gelang Williamson der Aufstieg in die Formel 1 nach dem Gewinn der englischen Formel 3-Meisterschaft 1972. Zuvor aber debütiete der junge Brite mit einem Sieg bei der Lotteria do Monza erfolgreich in der Formel 2. Sein Debüt in der F1 erfolgte am Steuer eines Werks-March 731 beim Grand Prix von England in Silverstone, war allerdings nur von kurzer Dauer, denn Roger wurde schuldlos in die Massenakarambolage am Ende der 1. Runde involviert. Ein tragischer Unfall beim darauffolgenden GP von Holland in Zandvoort schickte die Welt, Williamson verbrannte qualvoll, eingeklemmt in seinem kopfüber brennenden March. Die Szenen des verzweifelten David Purley, der allein und vergeblich gegen die Flammen ankämpfte und versuchte seinen Freund zu retten, blieb Millionen Menschen in aller Welt auf ewig ins Gedächtnis gebrannt.

Geboren: 2. Februar 1948, Ashby-de-la-Zouch, England;
Verstorben: 29. Juli 1973, Zandvoort, Niederlande, 25 Jahre alt.

Advertisements
Kommentare
  1. Jo sagt:

    Geoff Lees

  2. grandprixinsider sagt:

    Korrekt! Sprang in Frankreich als Ersatz für Mansell ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s