Archiv für Februar, 2009

Samstag,

Veröffentlicht: 28 Februar 2009 in Uncategorized

9-0228

28. Februar – Heute ist der Geburtstag einer lebenden Legende: Mario Andretti muss heute nicht weniger als 69 Kerzen ausblasen. Happy birthday, Mario A., und die besten Wünsche von Mario-A. B. Und zur Feier des Tages, und ich bin ein wenig stolz tatsächlich fündig geworden zu sein, diese seltene Aufnahme. Ich überlasse es euch, die Geschichte dieser ungewöhnlichen Fahrer/Auto-Paarung zu schildern. Aber bitte mit Jahr, Strecke und der genauen Typenbezeichnung.

(mehr …)

Advertisements

Freitag,

Veröffentlicht: 27 Februar 2009 in Uncategorized

prevson.jpg

27. Februar – Heute wäre Peter Revsons 70. Geburtstag und somit willkommen Gelegenheit jenen McLaren M20 her zu zeigen, den Revvie 1972 in der CanAm-Serie fuhr. Zugegeben, ich war mehr ein Porsche-Fan, vor allem vom beeindruckenden 917/10 – und danach der erstaunliche 917/30 – war ich angetan. Aber ich fand andererseits schon, dass der M20 der elegantere der beiden Renner war. Schade halt nur, dass er den ollen Big Block-V8-Motor hatte, aber dennoch ein schönes Andenken aus jener Zeit. Apropos: War war Revvies Teamkollege im McLaren CanAm-Team?

(mehr …)

Donnerstag,

Veröffentlicht: 26 Februar 2009 in Uncategorized

9-0226

26. Februar – Hier mal was einfaches: Der Fahrer wird ja leicht zu erraten sein, zumal er heute Geburtstag hat. Aber was ist das für ein Formel 1, den er da für welches Team fährt? Und in welcher Saison wurde diese Aufnahme gemacht?

(mehr …)

Mittwoch,

Veröffentlicht: 25 Februar 2009 in Uncategorized

???

25. Februar – Heute würde François Cevert seinen 65. Geburtstag feiern und, obwohl der Franzose Anfang der 70er Jahre einer der vielversprechendsten Formel 1-Piloten war und auch schon einen Grand Prix-Sieg errungen hatte, fand ich die obige Aufnahme weitaus interessanter. Sie zeigt den jungen Cevert am Steuer eines Tecno Formel 2-Werksautos auf der Nordschleife des Nürburgrings. Bedenkt man, dass das Foto vom Wochenende des Eifelrennens 1969 stammt, fällt noch jemand etwas auf, was diesem Bild einen gewissen Seltenheitswert verleiht?

(mehr …)

Dienstag,

Veröffentlicht: 24 Februar 2009 in Uncategorized

???

24. Februar – Heute ist Alain Prosts Geburtstag und die obige Aufnahme zeigt den vierfachen Weltmeister und seinen damaligen Teamkollegen Niki Lauda, der ja vorgestern seinen Sechzigsten feierte. Die merkwürdige Szene zeigte die Beiden mitten auf einer Zielgeraden neben ihren Autos. Wer weiss, was sich da abgespielt hat?

(mehr …)

Montag,

Veröffentlicht: 23 Februar 2009 in Uncategorized

???

23. Februar – Heute jährt sich der Todestag von Paul Frére und zum Gedenken des belgischen Motorsportlers und Journalisten präsentiere ich einen Schnappschuss aus einem seiner 11 Grands Prix. Na? Schon klar, wo Paul hier welchen Formel 1 um welche Strecke steuert?

(mehr …)

Sonntag,

Veröffentlicht: 22 Februar 2009 in Uncategorized

laudaligierzand77lr1.jpg

22. Februar – Heute ist Niki Laudas 60. Geburtstag und beim Durchsuchen der reichlichen Auswahl an Aufnahmen aus der Karriere des dreifachen Weltmeisters, stiess ich auf die obige Rarität: Lauda im Ligier! Das ist nicht nur ein erstaunlicher Schnappschuss, sondern auch Beleg dafür, wie kompliziert seine Position in der Scuderia Ferrari war, wo man ihm – so absurd es klingen mag – den 1976 knapp verlorenen WM-Titel anlastete. Es belegt auch des Österreichers Verhältnis mit Enzo Ferrari, das alles andere als harmonisch war. Das Bild stammt aus dem Sommer 1977, da führte Lauda die WM haushoch an, fühlte sich aber im Team dennoch nicht unterstützt und immer wieder Intrigen ausgesetzt. Also drohte er kurzerhand das Team zu verlassen und den WM-Titel – und die damit verbundene PR – eben mit einem anderen Rennstall nachhause zu fahren. Um diese Drohung zu unterstreichen, testete er für Ligier in Zandvoort. Als er davon in den Medien erfuhr, tobte Enzo. Ihm blieb jetzt nur noch Lauda zu feuern, oder eben klein bei zu geben, Nikis Bedingungen nach voller Unterstützung Folge zu leisten und so den WM-Titel für Ferrari und Fiat zu sichern. So geschah es auch, Lauda gewann 1977 seinen 2. WM-Titel, verliess Ferrari danach in Richtung Brabham, weil er die Politik und die Intrigen satt hatte. Ich muss sagen, ich kann Nikis Reaktion sehr gut nachempfinden.

(mehr …)