Donnerstag,

Veröffentlicht: 8 Januar 2009 in Uncategorized

8. Januar – Der kürzlich hier gezeigte Rückblick über zur Formel 1 Saison kam anscheinend recht gut, die Seitenaufrufe haben sich von der Trägheit um die Jahreswende schlagartig erholt. Hier noch ein Clip, denn ich recht gelungen finde.


Louis Stanley 8/1/2004, Louis Thomas Stanley stirbt.

Louis Stanley leitete ab den 60er Jahren gemeinsam mit seiner Frau Jean die Geschicke des BRM-Werksteams. Die Beiden übernahmen in den 70er den Rennstall vollumfänglich und nannten ihn 1974 in Stanley-BRM um. Als Ehrenmitglied der Fahrervereinigung GPDA (Grand Prix Drivers Association) war „Big Lou“ eine treibende Kraft hinter den Bemühungen um mehr Sicherheit und wurde so zum Geschäftsführer der medizinischen Versorgungseinheit GPMS (Grand Prix Medical Service) die es seit 1967 gab. Stanley war es auch, der Philip Morris zum Motorsport-Sponsoring überredete. Mit der Zigarettenmarke „Marlboro“ als Wappen, wurde daraus die längste und erfolgreichste Sponsoraktivität einer nicht zur Automobilindustrie gehörenden Marke im Motorsport. Neben seinen Aktivitäten im Motorsport, leitete Stanley auch das Londoner Dorchester Hotel. Louis Stanley starb 2004 im Alter von 92 Jahren auf seinem Anwesen im englischen Trumpington.

Geboren: 6. Januar 1912 in Wallasey, England;
Verstorben: 8. Januar 2004 in Trumpington, England, 92 Jahre alt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s