Montag,

Veröffentlicht: 22 Dezember 2008 in Uncategorized

Pierre Levegh, 1955 22/12/1905, Pierre Eugène Alfred Bouillin wird geboren in Paris, Frankreich.

Der Weltklasse-Ice Hockey- und Tennis-Spieler Pierre Bouillin nannte sich als Rennfahrer „Pierre Levegh“ zu Ehren seines 1904 verstorbenen Onkels, einem Motorsport-Pionier. Doch seit dem 24 Stunden-Rennen von Le Mans in Jahre 1955 wir der Name mit einem der schlimmsten Unfälle in der Geschichte des Motorsports in Verbindung gebracht. 82 Zuschauer und Levegh selbst kamen bei diesem Desaster um. Nachdem der Franzose mit Lance Macklins Austin-Healey kollidierte, der seinerseits dem auf der Anfahrt zu den Boxen befindlichen Mike Hawthorn ausgewichen war, flog sein Mercedes-Benz 300 SLR in die Abschrankung vor den Tribünen und Trümmerteile durch die Menge. Neben den Toten waren über 100 Verletzte zu beklagen.

Der Franzose war zuvor bereits in der Formel 1 für Talbot-Lago in den Jahren 1950 und 1951 bei sechs Rennen am Start, kam nur bei der Hälfte seiner Starts ins Ziel, jedoch ohne WM-Punkte zu erringen. Nach bescheidenem Erfolg in der F1 konzentrierte Levegh sich auf Sportwagen-Rennen und wurde 1951 Vierter in Le Mans. 1952 ging er den Marathon alleine an, verschaltete sich aber – total übermüdet – in der letzten Runde. Er lag mit vier runden in Vorsprung in Führung! 1953 wurde er Achter, 1954 wurde er in der 7. Stunde in einen Unfall verwickelt. Für das Schicksalsrennen 1955 wurde er an der Seite Amerikaners John Fitch auf einem 300 SLR eingesetzt, doch in der 3. Stunde ereignete sich die Tragödie.

Geboren: 22. Dezember 1905 in Paris, Frankreich;
Verstorben: 11. Juni 1955 in Le Mans, Frankreich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s