Archiv für 16 Dezember 2008

Dienstag,

Veröffentlicht: 16 Dezember 2008 in Uncategorized

Keith Duckworth, Clin Chapman, Jim Clark, Graham Hill, Zndvoort 1967

16. Dezember – Heute ist der Todestag von Colin Chapman und um diese Zeit vor 40 Jahren lebte das Team Lotus gemischte Gefühle, denn man hatte Jim Clark verloren, aber auch die Formel 1-WM 1968 mit Graham Hill gewonnen. Das Bild ist vielleicht eines der bedeutendsten von Chapmans Karriere. Seine früheren Mitarbeiter Frank Costin und Keith Duckworth hatte sich selbstständig gemacht und mit Unterstützung von Ford einen F1-Motor gebaut, der es erstmals erlauben würde als tragendes Element eines Rennwagens zu fungieren. Der neue Lotus 49 war auf diese Eigenschaft hin entwickelt worden, so dass der Motor das Chassis mit Getriebe und Hinterradaufhängung verband. Ein Layout, das noch heute gängig ist. Im Bild die Vorstellung des neuen Konzepts im Spätsommer 1967, das sich 1968 als schier unschlagbar erweisen sollte.

(mehr …)

Advertisements