Damon Hil, Williams FW17B, Adelaide 1995

12. November – Die Formel 1 Weltmeisterschaft 1995 war bereits entschieden, Michael Schumacher hatte den Fahrer-Titel vor zwei Rennen in Aida erfolgreich verteidigt und Benetton hatte den Konstrukteurs-Titel seit dem vorigen Lauf in Suzuka unter Dach und Fach. Damon Hill liess sich dennoch entmutigen und holte Pole Position, schnellste Rennrunde beim Finallauf in Adelaide, dem Grand Prix von Australien. So, als wollte er sagen: Wartet nur auf 1996…

George Eaton, 1971 12/11/1945, George Eaton wird geboren in Toronto, Kanada.

Der Erbe der kanadischen Kaufhaus-Dynastie Eaton ging in der nordamerikanischen Formel A und der CanAm-Serie an den Start, wo er für BRM den P54 fuhr. So ergab sich die Chance für BRM 1970 auch in der Formel 1-WM an den Start zu gehen, der 10. Platz beim Heim-Grand Prix würde sein bestes Ergebnis bleiben. Andererseits scheiterte George in Monaco und Jarama an der Quali-Hürde. Für 1971 beschränkte sich sein Engagement in der F1 auf den kanadischen GP, wo er bescheidener Fünfzehnter wurde. Kurz darauf kehrte er dem Rennsport den Rücken um, wie von seiner Familie vorgesehen, die Geschicke der 85 Kaufhäuser und 15.000 Angestellten zu leiten.

*

Paul Emery 12/11/1916, Paul Emery wird geboren in London, England.

Paul Emery war Designer und Ingenieur und hatte eine Menge innovative und visionäre Ideen, Jahrzehnte der Entwicklung im Motorsport voraus. Doch fehlende finanzielle Ressourcen verhinderten meist die Umsetzung in die Tat. 1956 bestritt Emery den Grand Prix von England.

Geboren: 12. November 1916 in London, England;
Verstorben: 3. Februar 1993 in Epsom, England, 76 Jahre alt.

*

Peter Whitehead 1953 12/11/1914, Peter Whitehead wird geboren in Menston, England.

Peter Whitehead war ein wohlhabender Amateur-Rennfahrer, der bei 11 Grands Prix an den Start ging. Gemeinsam mit Peter Walker gewann 1951 die 24 Stunden von Le Mans. Er kam 1959 bei der Tour de France ums Leben, als sein Bruder Graham den gemeinsamen Jaguar steuerte und bei Lasalle von einer Brücke stürzte. Graham überlebte den Crash.

Geboren: 12. November 1914 in Menston, England;
Verstorben: 20. September 1958 in Lasalle, Frankreich, 43 Jahre alt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s