7. Oktober 1973 – VOR 35 JAHREN: Die Formel 1 steht unter Schock, am Vortag starb in Watkins Glen Francois Cevert, das Tyrrell-Team zieht sich in Trauer vom Grand Prix der USA zurück. Für alle anderen geht das Leben weiter, vor allem für Lotus-Boss Colin Chapman steht der Gewinn des Konstrukteurs-Pokal im Vordergrund, nachdem der Fahrer-Titel ja bereits an Jackie Stewart gegangen war, und den sichert Ronnie Peterson mit dem 7. Saison-Sieg des Traditions-Rennstalls.

*

Marco Apicella, 2005 7/10/1965, Marco Apicella wird geboren in Bologna, Italien.

Marco Apicella hatte sicher eine der kürzesten Karrieren in der Formel 1. Dem Italiener gelang es seine Gönner davon zu überzeugen ihm ein Cockpit im Team von Eddie Jordan für den Grossen Preis von Italien 1993 in Monza zu sponsern, qualifizierte sich für den 23. Startplatz und wurde kurz nach dem Start ohne Eigenverschulden in eine Karambolage involviert. Das war dann auch schon Apicellas F1-Werdegang.

*

Bernard Collomb 7/10/1930, Bernard Marie François Alexandre Collomb-Clerc wird geboren in Annecy, Frankreich.

Bernard Collomb liebte es Rennwagen zu präparieren und in den 6 Grands Prix, an denen er als Fahrer teilnahm, sass er in einem selbst vorbereiteten Cooper und wechselte 1963 auf einen Lotus. Sein bestes Ergebnis war ein 4. Platz 1961 bei einem nicht zur WM zählenden Rennen in Wien-Langlebarn am Steuer seines Cooper-Climax.

*

William Gordon Everitt 7/10/1901, William Gordon Everitt wird geboren in Bromsgrove, England.

Everitt wurde in England als der Nachfolger des grossartigen Dick Seaman gehandelt und Ergebnisse wie der 4. Platz beim Grand Prix von Gross-Britannien 1935 in Donington, der 3. Platz bei der Empire Trophy 1936, der 5. Platz beim GP von Südafrika 1938, sowie der 4. Platz in Grosvenor in jenem Jahr auf einem Maserati 6CM gaben Anlass zu solchen Erwartungen. Doch bessere Resultate blieb Everitt schuldig, ein Ass wie Seaman wurde aus ihm letztlich nicht.

Geboren: 7. Oktober 1901 in Bromsgrove, England;
Verstorben: 3. August 1993 in Old Alresford, England, im Alter von 92 Jahren.

*

Camille Jenatzy 7/10/1913, Camille Jenatzy stirbt.

Jenatzy, wegen seiner Haarfarbe auch als „der rote Teufel“ bekannt geworden, war ein Spezialist darin Geschwindigkeits-Rekordmarken aufzustellen, etwa die Schallmauer von 100 Stundenmeilen zu durchbrechen. Wir reden da von den Anfängen des 20. Jahrhunderts! Trotz seiner gefährlichen Ambitionen, verlor der Belgier nicht etwa am Steuer das Leben, sondern bei einem bizarren Jagdunfall.

Geboren: 1868 in Schaerbeek, Belgien;
Verstorben: 8. Dezember 1913 bei Habay la Neuve, Belgien, im Alter von 45 Jahren.

*

Benoît Musy 7/10/1956, Benoît Musy stirbt.

Benoît Musy war sechsfacher Schweizer Motorrad-Meister auf Moto Guzzi und nahm ausserdem auch mit einem Maserati an Autorennen teil. Er verunglückte mit eben diesem 200S in Monthléry tödlich, als sich mitten in der Steilkurve das Lenkrad loslöste.

Geboren: 13. Dezember 1917 in Bern, Schweiz;
Verstorben: 7. Oktober 1956 in Monthléry, Frankreich, im Alter von 38 Jahren.

*

Thomas Essery Rose-Richards 7/10/1940, Thomas Essery Rose-Richards stirbt.

Der routinierte Sportwagen-Pilot nahm an diversen Grands Prix in den 30er Jahren teil. Er starb 1940 bei einem Bootsunfall 8 Meilen südlich von Anvil Point vor Dorset.

Geboren: 7. Oktober 1940 in Glamorgan, Wales;
Verstorben: 7. Oktober 1940 vor Dorset, England, im Alter von 38 Jahren.

*

Peter Walker 7/10/1912, Peter Douglas Conyers Walker wird geboren in leeds, England.

Peter Walker nahm an drei Grands Prix teil, sein bester Resultat war ein 7. Platz am Steuer eines BRM V16 beim GP von England im Jahre 1951. Der Gutsbesitzer verlor in der Folge all sein Hab und Gut, seine Alkoholsucht ruinierte sein Leben und seine Gesundheit vollends, Walker starb letztlich an einer Lungenentzündung.

Geboren: 7. Oktober 1912 in Leeds, England;
Verstorben: 1. März 1984 in Newtown, England, im Alter von 71 Jahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s